Herzensqualitäten

Nach welchen Werten und Normen möchtest du leben?

Was siehst du als Sinn des Lebens an?

Wer bist du? Was macht dich aus?

…diese Fragen habe ich mir ganz persönlich und intensiv wieder einmal vor gut 3 Jahren gestellt. Es war und ist immer noch ein fortwährender Prozess. Denn ich habe für mich erkannt, dass ich ein glückliches, erfülltes und vor allem friedvolles und freies Leben führen möchte. Und dies zugleich in Gemeinschaft… Nur wie lässt sich dies auch von dem Wunsch, also der Theorie wirklich in die Praxis, im Leben umsetzen? Da hat sich mir eine Möglichkeit bei meiner geliebten Zusatzmutter Michaela Müller aufgezeigt, die die Ausbildung amo ergo sum bei der Anthropologin und Humanismusforscherin Dr. Christina Kessler genossen hat.

„Bereits in ihrer Studienzeit widmete sich Christina Kessler der Aufgabe, universelle Erkenntnisse der geistigen Traditionen aufzudecken. Ihre Vision war es, zeitloses transkulturelles Lebens- und Orientierungswissen, „die Essenz der Weisheit“ herauszufiltern, in eine zeitgemäße Sprache zu übersetzen und praktisch anwendbar zu machen.“

33 Herzensqualitäten nach Christina Kessler https://christinakessler.com/

Quelle der Abbildung: https://www.newslichter.de/tag/33-hq/

Mich bewegen und berühren die Erkenntnisse von Christina sehr, die sich in vielerlei Hinsicht mit meinen eigens gewonnen Erkenntnissen überschneiden. Ich achte und schätze ihr Lebenswerk sehr. Sie hat solch eine Ganzheitlichkeit zusammentragen und darstellen können:

„amo ergo sum – ich liebe, also bin ich…
Liebe wissenschaftlich? Kesslers Ansatz basiert auf der durch Quellenstudien und Feldforschung verifizierten Erkenntnis, dass alle bisherigen Weltanschauungen einem gemeinsamen ethischen Imperativ folgen: einem Lebens-Kompass, der zeigt, wie individuelles Denken und Handeln mit dem Wohl von Gesellschaft, Natur, Menschheit und Welt in Einklang gebracht werden kann. Diesen kleinsten gemeinsamen philosophischen Nenner bezeichnet sie als den „Universellen Prozess“ (UP) – kurz: Liebe.
Dieser Universelle Prozess, in dem sich die Prinzipien alles Lebendigen spiegeln, ist Leitmotiv für alle Lebens-, Wachstums-, Beziehungs- und Kommunikationsprozesse und als solches eine essentielle Methode sowohl für die individuelle Persönlichkeitsentfaltung als auch für jeden gesellschaftlichen, kulturellen oder evolutionären Wandel.
Eine Entdeckung mit weitreichende Konsequenzen für unser gegenwärtiges Selbst- und Weltverständnis, für unsere Beziehungen und sozialen Systeme, für Medizin, Wirtschaft, Politik und Bildungswesen, ja, für unsere gesamte Weltkultur. Sie führt zu einem neuen Verständnis von universalen Werten, die gerade in der heutigen Zeit richtungsweisend sind.“